Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei: Jugendlicher bei Gewalt gegen Beamte angefeuert

12.07.2020 - Nach einem Streit von etwa 20 Jugendlichen sind in der Münchner Fußgängerzone nach Angaben der Polizei drei Beamte verletzt worden. Ein 18-Jähriger habe einem 33 Jahre alten Polizisten zweimal mit der Faust ins Gesicht geschlagen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Bei seiner Festnahme habe sich der Schüler mit Schlägen und Tritten gewehrt. Etwa 50 Schaulustige sahen zu, feuerten den Jugendlichen nach den Angaben teilweise an und filmten die Festnahme.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizisten waren am Samstagabend in die Kaufingerstraße gerufen worden, nachdem es bei den Jugendlichen untereinander zu Körperverletzungen gekommen sein soll. Sie erteilten 15 Platzverweise und nahmen vier Menschen in Gewahrsam.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren