Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei: Unfall auf der A7 war versuchtes Tötungsdelikt

21.10.2020 - Ein vermeintlicher Unfall auf der Autobahn 7 hat sich als versuchtes Tötungsdelikt entpuppt. Der Wagen eines Ehepaars sei mit hoher Geschwindigkeit in das Heck eines Lkws gekracht, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das Paar wurde nach dem Unfall am Montagvormittag bei Wörnitz (Landkreis Ansbach) leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

  • Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 38-Jährige Fahrer des Wagens steht laut Polizei nun im Verdacht, nach einem Streit mit seiner 27-Jährigen Frau absichtlich in den Lkw gefahren zu sein. Er sitzt in Untersuchungshaft, die Mordkommission ermittelt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren