Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizeihund Harras überführt E-Bike-Diebe

03.03.2020 - Im unterfränkischen Hösbach (Landkreis Aschaffenburg) hat ein Polizeihund maßgeblich dazu beigetragen, eine mutmaßliche Diebesbande zu überführen. Zwei Verdächtige waren in ein Geschäft eingebrochen und hatten Elektrofahrräder im Wert von 30 000 Euro gestohlen. Bei der Fahndung nach ihnen nahm Diensthund Harras in der Nähe des Tatorts eine Fährte auf und führte die Beamten zielsicher über Felder, Wiesen und Schotterwege in ein Waldstück zur Beute, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In einer nur schwer einsehbaren Dornenhecke entdeckten die Polizisten in der Nacht zum vergangenen Donnerstag die entwendeten Fahrräder. Kurz darauf wurden die zwei 29 und 31 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen. Sie waren Streifenbesatzungen in der Nähe des Fundorts in einem verdächtigen Fahrzeug aufgefallen und stellten sich bei der Kontrolle des Fahrzeugs nach Angaben der Polizei als dringend tatverdächtig heraus. Gegen die geständigen Männer erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls.

Harras habe entscheidend dazu beigetragen, den Einbruch aufzuklären und die Täter dingfest zu machen, lobte der Polizeisprecher. Der Deutsche Schäferhund habe mit 16 Monaten seine Ausbildung in der Polizeihundestaffel Würzburg begonnen und werde seit vier Jahren eingesetzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren