Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizistin erschoss mit Dienstwaffe Töchter und sich selbst

06.04.2020 - Nach dem Gewaltverbrechen in Vogtareuth im Landkreis Rosenheim haben Ermittlungen ergeben, dass die Bundespolizistin mit ihrer Dienstwaffe die Töchter und sich selbst erschoss. Der Ehemann der Frau und Vater der beiden zehn und zwölf Jahre alten Mädchen hatte nichts mit der Tat zu tun, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er habe die drei Toten im ersten Stock des Wohnhauses gefunden und die Rettungskräfte verständigt. «Als Hintergrund für die Familientragödie werden persönliche Probleme der 36-jährigen Frau angenommen», teilten die Beamten weiter mit. In diesem Zusammenhang ermittle die Kriminalpolizei nun auch im privaten und beruflichen Umfeld der Frau.

  • Ein Polizist steht vor einem Haus in Vogtareuth, in dem drei Tote Menschen aufgefunden worden waren. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist steht vor einem Haus in Vogtareuth, in dem drei Tote Menschen aufgefunden worden waren. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren