Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Prozess im Mordfall Maria Baumer beginnt im Juli

28.05.2020 - Im Fall der getöteten Maria Baumer beginnt am 1. Juli in Regensburg der Prozess gegen den ehemaligen Verlobten der Frau. Das Landgericht hat die Mordanklage der Staatsanwaltschaft zugelassen, wie ein Justizsprecher am Donnerstag mitteilte. Bis zum 1. Oktober sollen 25 Verhandlungstage stattfinden. Der tatverdächtige Pfleger wurde im Dezember 2019 festgenommen. Er hatte im Zusammenhang mit dem Mordfall schon einmal in Untersuchungshaft gesessen.

  • Eine Statue der Justizia. Foto: Peter Steffen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Statue der Justizia. Foto: Peter Steffen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die 26-jährige Frau war im Mai 2012 verschwunden. Der Verlobte stellte eine Vermisstenanzeige. 16 Monate später fanden Pilzsammler ihr Skelett in einem Wald bei Regensburg.

Die Ermittler stützen sich auf eine Reihe von Indizien. Unter anderem hatten Spezialisten bei einer erneuten Untersuchung der Kleidung und der Haare Baumers ein starkes Beruhigungsmittel in Form eines Medikaments nachweisen können, das ihr der verdächtige Deutsche verabreicht haben soll. Wie genau und ob das Mittel die Frau tatsächlich tötete, ist unklar. Das werde sich wohl nie mehr klären lassen, hatten Polizei und Staatsanwaltschaft Ende 2019 mitgeteilt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren