Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Scheidender Hoeneß lobt Nachfolger Hainer: «Mann des Sports»

30.08.2019 - München (dpa) - Der scheidende Münchner Vereinspatron Uli Hoeneß hat den langjährigen Adidas-Boss Herbert Hainer als Idealbesetzung beim FC Bayern für seine Nachfolge bezeichnet. «Einer, der Adidas führen kann, kann auch den FC Bayern führen», sagte Hoeneß am Freitag auf einer Pressekonferenz. Hainer (65) sei «ein Mann des Sports», er habe viel Ahnung von der Wirtschaft.

  • Uli Hoeneß winkt, vor dem Logo des FC Bayern München stehend. Foto: Frank Leonhardt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Uli Hoeneß winkt, vor dem Logo des FC Bayern München stehend. Foto: Frank Leonhardt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hoeneß wird sich nach vier Jahrzehnten aus der Führungsspitze des FC Bayern München zurückziehen. Der 67-Jährige will am 15. November nicht wieder als Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters kandidieren. Seinen Vorsitz im Aufsichtsrat möchte er in der ersten Sitzung nach der Jahreshauptversammlung zur Verfügung stellen. Das sei für ihn selbstverständlich gewesen, denn man könne einen neuen Präsidenten nicht zur «Lame Duck», in dem man ihm nicht den Posten des einflussreichen Aufsichtsratsvorsitzenden gebe, sagte Hoeneß.

Sein Mandat als Mitglied des Aufsichtsrates wird Hoeneß aber für die Dauer seiner Bestellung bis November 2023 weiterhin wahrnehmen. Beide Spitzenämter von Hoeneß soll der langjährige Adidas-Chef Hainer übernehmen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren