Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schwarz-oranges Kabinett geht auf Haushaltsklausur

24.01.2019 - Gmund (dpa/lby) - Gut zwei Monate nach ihrem Amtsantritt geht die Staatsregierung erstmals in Klausur: Heute und morgen wollen CSU und Freie Wähler in St. Quirin in Gmund am Tegernsee den Entwurf für den Doppelhaushalt 2019/20 beschließen. Klar ist schon vor Beginn der Tagung am Donnerstagmorgen, dass der Haushalt wieder auf ein neues Rekordhoch wachsen wird - im vergangenen Jahr lag er bei 61 Milliarden Euro.

  • Markus Söder, bayerischer Ministerpräsident. Foto: Tobias Hase © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Markus Söder, bayerischer Ministerpräsident. Foto: Tobias Hase © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Denn die vielen Wahlversprechen und Ankündigungen der Koalitionspartner aus dem Wahlkampf gehen kräftig ins Geld: Allein Familiengeld, Pflegegeld und die neuen Kita-Zuschüsse summieren sich auf 1,5 Milliarden Euro zusätzlich pro Jahr. Dennoch will die Staatsregierung weiter keine neuen Schulden machen, sondern alte abbauen, aber auch investieren und genügend Rücklagen halten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren