Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Söder trotz teurer Koalition für problemlose Etatplanung

23.12.2018 - München (dpa/lby) - Trotz der millionenschweren Projekte der schwarz-orangen Koalition rechnet Bayerns Ministerpräsident Markus Söder nicht mit Problemen bei der Aufstellung des neuen Haushalts. «Wir werden das gut miteinander bewältigen», sagte der CSU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in München. Der Koalitionsvertrag sei bei den anstehenden Haushaltsverhandlungen von CSU und Freien Wähler die Richtschnur. Es gelte die Grundlinie: «Keine Schulden machen, alte Schulden tilgen und ordentlich Rücklagen und Reserven behalten für schlechte Zeiten». Am 24. und 25. Januar will das Kabinett bei einer Klausur in St. Quirin am Tegernsee die Eckpunkte für den Doppelhaushalt 2019/2020 festzurren.

  • Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern. Foto: Peter Kneffel/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern. Foto: Peter Kneffel/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren