Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Söder und BMW-Chef Zipse starten Bau neuer E-Antriebe

02.07.2020 - BMW eröffnet in seinem größten europäischen Autowerk Dingolfing ein neues Zentrum für den Bau von E-Antrieben. Vorstandschef Oliver Zipse und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder wollen dort heute die Produktion der fünften Generation von E-Antrieben symbolisch gemeinsam starten.

  • Schichtwechsel im BMW-Werk Dingolfing. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Schichtwechsel im BMW-Werk Dingolfing. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

BMW will in zwei Jahren 25 elektrifizierte Fahrzeugmodelle anbieten. «In den Ausbau unseres BMW Group Kompetenzzentrums E-Antriebsproduktion in Dingolfing fließen derzeit mehrere hundert Millionen Euro», teilte der Konzern mit. Mittelfristig sollen dort rund 2000 Mitarbeiter an E-Motoren, Batteriemodulen und Hochvoltspeichern arbeiten.

Die jetzt anlaufende fünfte Generation des E-Antriebs hat stärkere Batterien, kommt erstmals ohne seltene Erden aus und fasst Elektromotor, Leistungselektronik und Getriebe in einem einzigen Gehäuse zusammen. Erstmals eingesetzt werden soll sie im vollelektrischen BMW-SUV iX3, der ab September in China vom Band läuft. Nächstes Jahr soll in Dingolfing die Produktion des vollelektrisch und hochautonom fahrenden Luxus-SUVs iNext beginnen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren