Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Straubing beendet DEL-Rekordserie: 5:1 im Bayern-Derby

17.10.2019 - Straubing (dpa) - Die Straubing Tigers haben die Rekordserie des EHC Red Bull München in der Deutschen Eishockey Liga beendet. Das Überraschungsteam bezwang den Titelanwärter am Donnerstag im Bayern-Derby auch in der Höhe verdient mit 5:1 (1:0, 2:0, 2:1) und fügte den Münchnern nach elf Siegen zum Liga-Start die erste Saison-Niederlage zu. Die Gäste bleiben nach dem ersten Match des 12. Spieltags mit 33 Punkten dennoch deutlich an der Spitze. Straubing folgt nun mit neun Zählern Rückstand auf Rang zwei.

  • Die Münchner Konrad Abeltshauser, Patrick Hager und Yasin Ehliz stehen nach dem 3:0 Treffer von Straubing enttäuscht auf dem Eis. Foto: Armin Weigel/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Münchner Konrad Abeltshauser, Patrick Hager und Yasin Ehliz stehen nach dem 3:0 Treffer von Straubing enttäuscht auf dem Eis. Foto: Armin Weigel/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vor 5079 begeisterten Zuschauer im Stadion am Pulverturm brachte TJ Mulock die Tigers im ersten Drittel in Führung (12. Minute). Tim  Brunhuber (23.) und Kael Mouillierat (36.) erhöhten im Mitteldurchgang auf 3:0. Nach dem ersten Münchner Treffer durch Maximilian Kastner (42.) sorgten Antoine Laganière drei Minuten später und Fredrik Eriksson (58.) für einen am Ende klaren 5:1-Erfolg der Mannschaft von Trainer Tom Pokel.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren