Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Suche nach vermisstem Taucher im Walchensee bleibt erfolglos

30.07.2019 - Kochel am See (dpa/lby) - Ein seit drei Tagen vermisster Taucher ist bei einer erneuten Suche im oberbayerischen Walchensee zunächst nicht gefunden worden. Polizeitaucher versuchten am Dienstag mit einem Tauchroboter, den 52-Jährigen in dem tiefen Alpensee zu finden, wie eine Polizeisprecherin sagte. Die Aktion sollte am Dienstag bis in die Abendstunden dauern und am Mittwoch fortgesetzt werden.

  • Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mann war am Samstag mit zwei Tauchpartnern in dem Bergsee oberhalb von Kochel am See (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) unterwegs gewesen, als seine Partner ihn beim Auftauchen in etwa 90 Metern Tiefe aus den Augen verloren. Wasserwacht, Polizei und Leichenspürhunde fanden den Vermissten anschließend nicht. Wegen schlechten Wetters hatten Taucher die Suche am Montag nicht fortsetzen können. Der Walchensee ist sehr tief, und es gibt dort viele Strömungen. Die Suche nach dem Vermissten gestaltet sich deshalb schwierig.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren