Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zigarettenautomaten gesprengt: Verdächtiger ermittelt

20.01.2021 - Nach der Sprengung von sechs Zigarettenautomaten im Allgäu hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Der Mann sitzt schon seit Ende September 2020 in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er soll bewaffnet eine Tankstelle in Weitnau überfallen haben. Ob weitere Täter an den Sprengungen der Zigarettenautomaten beteiligt waren, werde noch ermittelt.

  • Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Durch die Explosionen zwischen Januar und September 2020 war Polizeiangaben zufolge ein Schaden von mehr als 13 000 Euro entstanden. Erbeutet hatte der Täter demnach nur knapp 2000 Euro Bargeld, weil die Automaten regelmäßig geleert werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren