Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

32-jähriger Mann in Neukölln angeschossen: Unfall?

20.05.2019 - In der Nacht sind in Neukölln mehrere Schüsse zu hören. Ein Mann wird verletzt. Die Ermittler suchen noch nach dem Schützen.

  • Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen vor einer Absperrung an der Schinkestraße. Foto: Annette Riedl © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen vor einer Absperrung an der Schinkestraße. Foto: Annette Riedl © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Berlin (dpa/bb) - Nachdem ein Mann am Wochenende in Berlin-Neukölln angeschossen wurde, sucht die Polizei nach dem Täter. Allerdings könnte es sich bei dem Vorfall auch um einen Unfall gehandelt haben. Die Kriminalpolizei ermittelt nämlich wegen fahrlässiger Körperverletzung und dem Verstoß gegen das Waffengesetz, wie ein Sprecher am Montag sagte. Das deutet nicht auf eine vorsätzliche Tat hin.

In der Nacht zu Sonntag hatten Nachbarn mehrere Schüsse in der Schinkestraße zwischen Kottbusser Damm und Landwehrkanal gehört. Der 32-jährige wurde durch einen Schuss im Bereich der Hüfte verletzt. Der oder die unbekannten Schützen flüchteten nach Angaben der Polizei.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren