Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Abiturprüfungen in Brandenburg mit strengen Hygieneregeln

02.04.2020 - Die Abiturprüfungen in Brandenburg starten wie geplant am 20. April - allerdings mit strengen Hygiene- und Abstandsregeln. Falls der normale Schulbetrieb bis dahin nicht wieder aufgenommen sei, würden die Schüler gestaffelt in die Prüfungsgebäude gelassen, teilte das Bildungsministerium am Donnerstag mit. So soll eine Gruppenbildung vermieden werden. Während der Prüfungen muss demnach ein Mindestabstand eingehalten werden, außerdem sollen Lehrer bei der kontaktlosen Übergabe und Sichtung der Prüfungsunterlagen Handschuhe tragen.

  • Durchnummerierte Tische stehen in einer Aula. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Durchnummerierte Tische stehen in einer Aula. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Jede fünfte Schule in Brandenburg hätte sich entschieden, statt der regulären Prüfungstermine die feststehenden Nachschreibetermine ab dem 13. Mai zu nutzen, hieß es weiter. An den schriftlichen Prüfungen halte man fest, damit die Schüler ein «gleichwertiges Abitur haben», sagte Bildungsministerin Britta Ernst laut Mitteilung. Die Prüfungen machen demnach ein Drittel der Abiturleistung aus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren