Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ärztin positiv auf Corona getestet

16.08.2020 - Mit dem Schulbeginn gibt es in Potsdam und Teltow Fälle von Schülern, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Und in Oranienburg ist eine Ärztin betroffen, die auch in einem Pflegeheim tätig war.

  • Corona-Testsets mit Abstrichstäbchen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Corona-Testsets mit Abstrichstäbchen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Weil eine Oranienburger Ärztin positiv auf das Coronavirus getestet wurde, müssen mehrere Bewohner und Angestellte eines Seniorenpflegeheims in Quarantäne. Dem Gesundheitsamt sei das positive Testergebnis der Medizinerin am Samstag mitgeteilt worden, teilte die Kreisverwaltung Oberhavel am Sonntag mit.

Die Ärztin war in den vergangenen Tagen auch in einem Seniorenpflegeheim tätig und hatte dort Kontakt mit mehreren Bewohnern und Angestellten. Deshalb wurde für die Einrichtung ein Aufnahme- und Verlegungsstopp ausgesprochen. Die Kontaktpersonen im Heim werden auf das Coronavirus getestet und wurden wie weitere Betroffene außerhalb der Einrichtung häuslich isoliert.

Nach der Corona-Infektion eines Schülers im Potsdamer Montessori-Schulzentrum ist dort ein weiterer Schüler positiv getestet worden. Die Tests aller weiteren 20 Kontaktpersonen des ersten infizierten Schülers seien hingegen negativ ausgefallen, teilte die Stadt am Samstag mit. Da sich der zweite infizierte Schüler bereits in häuslicher Isolation befunden habe, gebe es keine neuen Kontaktpersonen. «Die Schule bleibt geöffnet, die Kontaktpersonen bleiben in Quarantäne», hieß es in der Mitteilung.

Nach der Infektion eines Schülers in der Marienschule im Stadtteil Babelsberg gilt dort für 52 Menschen, die mit dem Schüler in Kontakt waren, auch eine 14-tägige Quarantäne. Die Schulleitung hatte zunächst von 80 Kontaktpersonen gesprochen, diese Zahl wurde am Sonntag nach unten korrigiert. Die Ergebnisse der Corona-Tests bei allen 52 Kontaktpersonen, die am Samstag vorgenommen wurden, seien negativ, teilte die Stadt am Sonntag mit.

In Teltow (Landkreis Potsdam-Mittelmark) hatte am Donnerstag eine Familie die mögliche Infektion eines Grundschülers mitgeteilt. Daraufhin mussten 24 Mitschüler und zwei Lehrkräfte in Quarantäne. Ergebnisse zu den weiteren Tests wurden am Wochenende nicht bekannt.

Am Wochenende waren in Brandenburg 25 Neuinfektionen gemeldet worden. Die Zahl der seit Anfang März registrierten Fälle stieg auf 3735.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren