Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Alba hakt Enttäuschung ab: Pokalfinal-Generalprobe

31.01.2020 - Berlin (dpa/bb) - Die Basketballer von Alba Berlin geben der Enttäuschung nach der bittere Heimniederlage in der Euroleague nur wenig Platz. «Auch wenn wir das Resultat nicht mögen, wir haben über die meiste Zeit sehr gut gespielt», sagte Alba-Coach Trainer Aito Garcia Reneses nach dem 70:74 gegen Fenerbahce Istanbul am Donnerstag und lenkte den Blick gleich auf das nächste Spiel am Sonntag beim viertplatzierten Verfolger EWE Baskets Oldenburg (18.00 Uhr/Magentasport). «Darauf muss sofort der Fokus gehen. Die dürfen wir nicht unterschätzen», sagte Nationalspieler Johannes Thiemann.

  • Alba-Spieler bedanken sich nach dem Sieg bei den Fans. Foto: Andreas Gora/dpa/ © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Alba-Spieler bedanken sich nach dem Sieg bei den Fans. Foto: Andreas Gora/dpa/ © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Kampf um Platz zwei will sich der derzeitige Dritte Alba keine Patzer erlauben. Das Spiel könnte aber noch weitere Bedeutung erlangen, denn es ist auch die Generalprobe für das Pokalfinale am 16. Februar in Berlin. «Die werden zu Hause sehr heiß sein, gerade weil das Pokalfinale bei uns ist», glaubt Thiemann.

Das zwischen dem Euroleague-Spiel gegen den türkischen Vizemeister und der Partie in Oldenburg nur drei Tage liegen, stört Alba nicht. «Das ist ja für uns nicht neu», sagte Manager Marco Baldi. Trotz der Niederlage konnte auch Baldi dem Ergebnis etwas Positives abgewinnen: «Aus solchen Nackenschlägen lernt man mehr, als wenn man das Spiel gewinnt.»

Lange führte Alba in der Partie, nur am Ende ging ihnen die Puste aus. Baldi machte dafür nicht nur die Qualität des Gegners verantwortlich. «Ihr Vorteil ist auch ihr Schutz, den sie genießen. Wenn wir Fenerbahce bei ihnen zu Hause gewesen wären, hätten wir dieses Spiel mit dieser Leistung nicht verloren», sagte der Manager in Anspielung auf das Schiedsrichter-Trio, dass sich besonders in der Schlussphase sehr großzügig gegenüber den Türken zeigte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren