Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Auto in Neukölln brennt aus: Verdacht auf Brandstiftung

07.12.2019 - Berlin (dpa/bb) - In Berlin-Neukölln hat in der Nacht zu Samstag am Tempelhofer Feld ein Pkw gebrannt. Gegen 2.30 Uhr hörten Anwohner der Oderstraße einen lauten Knall und sahen eine Person in Richtung Kienitzer Straße laufen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Kurz darauf seien Flammen aus einem geparkten Auto aufgestiegen. Die Feuerwehr löschte die Flammen, der Wagen brannte jedoch fast vollständig aus.

  • Polizei in Warnwesten. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Polizei in Warnwesten. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den Angaben zufolge wurden durch die Hitze zwei weitere Autos beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung. In Berlin werden nachts immer wieder Autos von Unbekannten angezündet und zerstört.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren