Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Autofreier Tag in Berlin: 24 temporäre Spielstraßen

22.09.2020 - In Berlin sollen sich am Dienstag 24 Orte in temporäre Spielstraßen verwandeln. Das Ganze ist Teil des «Internationalen autofreien Tags» («World Car Free Day»), an dem sich die Hauptstadt auf Initiative der Senatsverwaltung für Verkehr beteiligt.

  • Kinder spielen auf einer temporären Spielstraße. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kinder spielen auf einer temporären Spielstraße. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Senatorin Regine Günther (Grüne) nannte den Tag im RBB-Inforadio ein «wichtiges Symbol». Man solle sich überlegen, ob es nicht andere Formen der Mobilität gebe. «Sie wissen ja: Sie stehen nicht im Stau, Sie sind der Stau.» Darauf angesprochen, dass auf den Straßen wenig von dem autofreien Tag zu sehen sei, verwies sie darauf, dass Berlin zum ersten Mal mitmache.

Von 14.00 bis 18.00 Uhr sollen 24 Straßenabschnitte in acht Bezirken für den Verkehr gesperrt werden. Vier Stunden lang sollen dann die Nebenstraßen für Kinder da sein: zum Ballspielen, Kreidemalen oder Kuchenessen. Die Spielstraßen werden in Bezirken wie Charlottenburg-Wilmersdorf, Tempelhof-Schöneberg, Mitte, Neukölln und Pankow eingerichtet.

Zudem bietet die Berliner S-Bahn an, dass Einzeltickets am autofreien Tag als Tageskarte genutzt werden können und Zeitkarten für den gesamten VBB-Raum gelten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren