Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

BVG und S-Bahn: 10-Uhr-Karten gelten eine Stunde früher

31.10.2020 - Die 10-Uhr-Tickets von BVG und S-Bahn Berlin gelten während des Teil-Lockdowns bereits ab 9.00 Uhr. Darauf einigten sich beide Unternehmen in Abstimmung mit dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) und dem Land Berlin, wie sie am Samstag mitteilten. Die Regelung für die 10-Uhr-Monats- und 10-Uhr-Abofahrausweise trete an diesem Sonntag (1.11.) in Kraft und sei zunächst auf die Zeit der aktuellen Corona-Regelungen bis Ende November befristet.

  • Eine U-Bahn fährt vor dem Bahnhof Möckernbrücke unter einem Logo der BVG durch. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine U-Bahn fährt vor dem Bahnhof Möckernbrücke unter einem Logo der BVG durch. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Damit erwarten die Verkehrsunternehmen, dass sich mehr berufstätige Stamm-Fahrgäste für dieses Angebot entscheiden und die morgendliche Hauptverkehrszeit vor 9.00 Uhr meiden. So werde auch mehr Abstand zwischen den Fahrgästen möglich, sagte die BVG-Vorstandsvorsitzende Eva Kreienkamp.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren