Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei: Baby vom Balkon geworfen, Vater danach gesprungen

21.09.2018 - Berlin (dpa/bb) - Traurige Gewissheit: In Berlin-Friedrichsfelde hat ein 23-Jähriger sein neun Monate altes Baby aus der siebten Etage eines Hochhauses geworfen und ist dann hinterhergesprungen. Dies teilte die Polizei am Freitagnachmittag nach der Obduktion und weiteren Ermittlungen mit. Damit habe sich der Verdacht eines Tötungsdelikts bestätigt.

  • Fahrzeuge stehen vor einem Hochhaus in Berlin-Friedrichsfelde. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Fahrzeuge stehen vor einem Hochhaus in Berlin-Friedrichsfelde. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zu dem dramatischen Fall kam es am Donnerstagabend. Nachbarn hatten den Vater gegen 22.30 Uhr tot direkt vor einem elfgeschossigen Hochhaus am Rosenfelder Ring gefunden. Etwas weiter entfernt von dem Gebäude lag die Leiche des neun Monate alten Babys auf dem Pflaster.

Das könnte Sie auch interessieren