Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Berliner Senat berät auf Sondersitzung über Corona-Strategie

04.03.2021 - Der Berliner Senat ist am Donnerstagnachmittag zu einer Sondersitzung zusammengekommen, um sein weiteres Vorgehen in der Corona-Pandemie zu beraten. Erwartet wird eine Verlängerung des Lockdowns bis Ende März, wie es Bund und Länder bei ihrer Videoschalte am Mittwoch grundsätzlich vereinbart haben. Gleichzeitig soll es aber weitere Lockerungsschritte geben und eine Öffnungsperspektive etwa für den Einzelhandel und die Kulturbranche. Entsprechende Forderungen waren zuletzt immer lauter zu hören.

  • Blick auf das Rote Rathaus in Berlin. Foto: Paul Zinken/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf das Rote Rathaus in Berlin. Foto: Paul Zinken/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Denkbar sind auch in Berlin Erleichterungen bei den Kontaktbeschränkungen, auf die sich die Runde der Länderchefs mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) geeinigt hatte. Danach sollen schon ab kommender Woche wieder Treffen des eigenen mit einem weiteren Hausstand möglich sein. Derzeit sind private Zusammenkünfte nur im Kreis des eigenen Hausstands mit einer weiteren Person erlaubt. Details will der Senat im Anschluss an die Sitzung bei einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Erste Schritte in Richtung Öffnung nach dem Inkrafttreten des Lockdowns Mitte Dezember hat es in Berlin bereits gegeben: Seit Montag dürfen trotz der anhaltenden Corona-Pandemie die Friseursalons wieder öffnen. Und schon seit dem 22. Februar dürfen die Kinder der ersten drei Klassenstufen zumindest zum Teil zurück in der Schule, im Wechsel mit digitalem Lernen zu Hause und in verkleinerten Lerngruppen. Die 4. bis 6. Klassen sollen laut der Berliner Bildungsverwaltung ab 9. März folgen. Auch die Berliner Kitas sollen dann grundsätzlich wieder für alle Kinder offen stehen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren