Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brand in Zehngeschosser in Berlin-Staaken

23.10.2020 - Im Eingangsbereich eines zehngeschossigen Wohnhauses in Berlin-Staaken hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt. Ein Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte. Den Angaben zufolge hatte in dem Haus an der Heerstraße abgelagertes Gerümpel Feuer gefangen. Die Feuerwehr hat gelöscht. Die Ursache des Brandes war zunächst unbekannt.

  • Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren