Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brandenburg stockt Schul-Cloud auf: Mehr Schulen mit Zugang

07.04.2020 - Das Bildungsministerium in Brandenburg will Schulen wegen der Corona-Pandemie beim digitalen Unterricht stärker unterstützen. Ihnen soll bei Bedarf die Schul-Cloud Brandenburg zu Verfügung gestellt werden, wie das Ministerium am Dienstag mitteilte. «Der Einsatz von digitalen Bildungslösungen hat angesichts der aktuellen Situation an den Schulen enorm an Bedeutung gewonnen», sagte Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) in einer Pressemitteilung.

  • Karin Bitter, Lehrerin an der Comenius Grundschule in Oranienburg, vor einem Laptop. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Karin Bitter, Lehrerin an der Comenius Grundschule in Oranienburg, vor einem Laptop. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Erprobung der vom Hasso-Plattner-Institut entwickelten Schulcloud werde ausgeweitet. Rund 170 Schulen sowie drei Studienseminare des Landes haben nach Ministeriumsangaben erstmals Zugang zu der Anwendung, weitere 115 sollen nach Ende der Osterferien folgen.

Seit Jahresbeginn testen bereits 54 Brandenburger Schulen die Cloud für Schüler und Lehrer. Die Schul-Cloud ist eine virtuelle Plattform für Schüler und Lehrer, in der orts- und zeitunabhängig gemeinschaftlich gearbeitet werden kann.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren