Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brutaler Überfall auf Familie: Drei Angeklagte verurteilt

26.04.2019 - Potsdam (dpa/bb) - Nach dem brutalen Überfall auf eine Familie in Potsdam hat das Landgericht drei der vier Angeklagten zu Haftstrafen zwischen fünf und neun Jahren verurteilt. Ein Mitangeklagter wurde am Freitag freigesprochen. Zwei der vier Angeklagten waren im Juli 2017 laut Gericht gewaltsam in das Haus der Familie eingedrungen. Sie bedrohten und attackierten das Ehepaar und deren minderjährige Tochter, als diese von dem Einbruchslärm wach wurden.

  • Der Schriftzug «Justizzentrum Potsdam» steht auf einer Steinwand neben dem eingang zum Gerichtsgebäude. Foto: Robert Schlesinger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Schriftzug «Justizzentrum Potsdam» steht auf einer Steinwand neben dem eingang zum Gerichtsgebäude. Foto: Robert Schlesinger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der dreijährige Sohn hielt sich dem Gericht zufolge versteckt unter der Bettdecke. Im Anschluss flohen die Männer mit Bargeld und Schmuck im Wert von mehr als 20 000 Euro. Zwei weitere Männer warteten in einem Fluchtwagen in der Nähe. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

In seiner Urteilsbegründung betonte der Vorsitzende Richter die besondere Schwere der Tat. Obwohl die zwei Angeklagten, die ins Haus der Familie eindrangen, stark betrunken gewesen seien, seien sie zu jeder Zeit koordiniert und planvoll vorgegangen. Ihnen sei es besonders darauf angekommen, sich gegenüber den Opfern als unbeherrschbare Gewalttäter darzustellen.

Ein Mitangeklagter sei deshalb schuldig, weil er die Verwirklichung der Tat entscheidend vorangetrieben habe, erklärte der Vorsitzende Richter. Er habe auch gewusst, dass unschuldige Opfer erpresst werden sollten. Ein weiterer Angeklagter wurde nach Auffassung des Gerichts freigesprochen, weil er weder an der Tat noch an deren Planung beteiligt gewesen sei.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren