Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Coronavirus: Menschen suchen verstärkt Rat

27.02.2020 - Potsdam (dpa/bb) - In Brandenburg haben sich viele Menschen aus Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus mit einem Mundschutz eingedeckt. In den Apotheken sind die Atemmasken mittlerweile landesweit ausverkauft, sagte der Sprecher des Apothekenverbandes Brandenburg, Mathias Braband-Trabandt, am Donnerstag. Menschen suchten in den Apotheken zudem verstärkt Rat. In Brandenburg ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums bislang keine Infektion mit dem Virus bekannt.

  • Eine Packung mit Mund- und Nasenmasken liegt in einer Apotheke. Foto: Fabian Strauch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Packung mit Mund- und Nasenmasken liegt in einer Apotheke. Foto: Fabian Strauch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Angaben der Bundesapothekerkammer schützt ein Mundschutz nicht zuverlässig vor einer Ansteckung. «Er ist dafür konzipiert, die Umwelt vor einem infizierten Träger zu schützen», heißt es in einer Mitteilung der Kammer, die auch an alle Apotheken in Deutschland ging.

Das Robert Koch-Institut empfiehlt gute Händehygiene und Abstand zu Erkrankten. Beim Husten und Niesen sollte man Abstand zu anderen halten und sich wegdrehen, ein Taschentuch benutzen oder die Armbeuge vor Mund und Nase halten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren