Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

DOSB-Chef Hörmann: Sportstättenbau gesellschaftliche Aufgabe

21.01.2020 - Berlin (dpa) – Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, Alfons Hörmann, hat das Programm zur Modernisierung und zum Bau von Sportstätten in Deutschland als «gesellschaftliche Aufgabe» bezeichnet. «In Zeiten, in denen die Gesellschaft auseinanderdriftet, ist der Sport eines der wesentlichen Elemente, den sozialen Kit zu festigen», sagte Hörmann der Deutschen Presse-Agentur bei der Verleihung der «Sterne im Sport» in Berlin, bei denen das ehrenamtliche und soziale Engagement von Sportvereinen ausgezeichnet wird.

  • Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hörmann hatte sich am Montagabend im Rahmen eines Jour Fixe mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) über weitere Punkte eines neuen Goldenen Plans für Sportstätten ausgetauscht. Seehofer hatte bei der DOSB-Mitgliederversammlung im Dezember finanzielle Mittel in Milliardenhöhe für ein Modernisierungsprogramm in Aussicht gestellt. «Wir sind die Punkte durchgegangen, wie das Programm aussehen könnte», sagte Hörmann. «Dass Bedarf besteht, bestreitet niemand», hätte Seehofer gesagt. Jeder, der mit offenen Augen durch das Land fahre, sehe sanierungsbedürftige Hallen und Sportstätten oder auch Freiflächen. «Neue Sportanlagen würden Deutschland gut zu Gesicht stehen», sagte Hörmann.

Der Parteifreund des Innenministers denkt bei der Errichtung und Sanierung zuvorderst nicht an den Spitzen-, sondern an den Breitensport, um die gesellschaftlichen Ansprüche zu erfüllen. «Der Sport dient als positives Mittel zum Zweck. Wir sollten die Chancen, die der Sport bietet, nutzen.» Der Begriff Goldener Plan geht auf ein in den 1960er Jahren begonnenes Projekt zum Sportstättenbau zurück.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren