Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

DRK sucht Räume für Blutspenden

16.03.2020 - Die Schließung von Schulen, Kitas und anderen Einrichtungen wegen des Coronavirus sorgt bei den Blutspendediensten des Deutschen Roten Kreuzes für weniger Spendemöglichkeiten. «Lang geplante Blutspendetermine müssen nun kurzfristig abgesagt werden und das hat wiederum Folgen für die Versorgung mit Blutkonserven», sagt die Sprecherin für Berlin und Brandenburg, Kerstin Schweiger, am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Ihr Appell an die Berliner und Brandenburger: Wer geeignete Räume kennt, solle sich bitte melden.

  • Einer Frau wird bei einer Blutspende eine Blutprobe abgenommen. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Einer Frau wird bei einer Blutspende eine Blutprobe abgenommen. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch die Zahl der Spender sei rückläufig. «In den vergangenen zwei Wochen haben wir auf einzelnen Terminen einen Spenderrückgang von bis zu 20 Prozent registriert», so die Sprecherin. Neben Corona spielten hier aber auch die Grippe und Urlaubsreisen eine Rolle. Ein merklicher Rückgang sei auch im Zentrum für Transfusionsmedizin und Zelltherapie Berlin (ZTB) an der Charité zu beobachten, berichtet Sprecherin Marlen Zickert. Eine Knappheit an Konserven gebe es aber noch nicht.

Laut Schweiger sammeln die Blutspendedienste des DRK in Berlin und Brandenburg zu 90 Prozent Blutkonserven bei mobilen Einsätzen in Schulen, Kitas, Seniorenheimen oder auch Behörden. «Diese Möglichkeiten brechen uns jetzt nach und nach weg», sagte Schweiger.

Das DRK ist bei Blutspenden der größte Anbieter in Deutschland. Viele Kliniken haben eigene Blutspendedienste. Es gibt auch private Anbieter.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren