Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Deutlich mehr Geld für Beschäftigte ambulanter Pflegedienste

18.02.2020 - Berlin (dpa/bb) - Rund 20 000 Beschäftigten ambulanter Pflegedienste in Berlin erhalten deutlich mehr Geld. Ihre Bezüge steigen in diesem Jahr um 5,78 Prozent und im kommenden Jahr um weitere 4,0 Prozent. Auf den Tarifabschluss einigten sich Senat, Pflegekassen und Arbeitgeber, wie die die Gesundheitsverwaltung am Dienstag mitteilte.

  • Dilek Kalayci (SPD), Berlins Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung. Foto: Gregor Fischer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dilek Kalayci (SPD), Berlins Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung. Foto: Gregor Fischer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Pflegesenatorin Dilek Kalayci (SPD) wies wie die anderen Beteiligten darauf hin, dass eine bessere Bezahlung von Pflegekräften die Attraktivität der Pflegeberufe erhöhen und dem Fachkräftemangel entgegenwirken könne. Die nun vereinbarte Steigerung der Gehälter sei bereits die dritte überdurchschnittliche Erhöhung in Folge, sagte Kalayci. «Seit 2018 ist die Entlohnung der Beschäftigten der ambulanten Pflegedienste damit um über 15 Prozent gestiegen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren