Drogenschmuggler gefasst: 100 Kilo Rauschgift

15.04.2021 Trotz Corona-Pandemie sind Rauschgiftkonsum und Drogenhandel in Berlin keineswegs verschwunden. Darauf deuten zumindest die ständigen Festnahmen von Dealern und ganzen Drogenbanden hin. Erneut stieß die Polizei auf Lieferungen großer Mengen aus den Niederlanden.

Einsatzkräfte der Polizei neben festgenommenen Personen. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Berliner Polizei hat eine große internationale Drogenhändler-Bande gesprengt, knapp 100 Kilogramm Rauschgift und mehr als eine halbe Million Euro beschlagnahmt. Bei der Razzia am Dienstag wurden 14 Verdächtige aus Berlin und den Niederlanden festgenommen, 17 Wohnungen und andere Räume durchsucht und 10 Kurierfahrzeuge und andere Autos beschlagnahmt, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Rund 250 Polizisten waren beteiligt, darunter auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) des Landeskriminalamtes.

Die Polizei fand 50 Kilogramm Cannabisprodukte wie Marihuana, 8 Kilogramm Haschisch, 10 Kilogramm Kokain, mehrere hundert Streifen LSD und ein Kilogramm Crystal Meth. Außerdem chemische Partydrogen, darunter 12 Kilogramm MDMA (Methylamphetamin), 8 Kilogramm Amphetamine und 24 000 Ecstasy Tabletten. Die Polizei veröffentlichte Fotos von Bargeld und diversen weißen Pulvern und bunten Kristallen, die in Plastiktütchen abgepackt waren.

Beschlagnahmt wurde auch eine scharfe Schusswaffe. Gegen acht der Verdächtigen im Alter zwischen 22 und 65 Jahren wurden am Mittwoch Haftbefehle erlassen. Die mutmaßlichen Drogenschmuggler und -händler sitzen in Untersuchungshaft.

Polizei und Staatsanwaltschaft hatten langwierig ermittelt. Währenddessen hätten sich Hinweise auf eine geplante Drogenlieferung von niederländischen Schmugglern ergeben, hieß es. Dienstagmittag schlug die Polizei zu. Das Spezialeinsatzkommando nahm in einer Garage vier Männer bei der Übergabe von Rauschgift fest. Anschließend folgten die Durchsuchungen und weiteren Festnahmen.

Erst am Dienstag und Mittwoch war eine andere Bande von Drogenhändlern gefasst worden. Der bayerische Zoll und die Kriminalpolizei hatten Spuren aus Bayern über die Niederlande bis nach Berlin verfolgt. 400 Polizisten und mehrere Spezialeinsatzkommandos (SEK) durchsuchten zahlreiche Wohnungen und Geschäftsräume und verhafteten mehr als zwölf Verdächtige. Die vietnamesische Bande soll in den vergangenen Jahren viele hundert Kilogramm Rauschgift aus den Niederlanden nach Deutschland geschmuggelt und in Berlin und Bayern verkauft haben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News