Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

E-Scooter fährt über rote Ampel und verletzt sich schwer

14.09.2019 - Berlin (dpa/bb) - Wieder hat es in Berlin einen Unfall mit einem E-Scooter gegeben: Im Stadtteil Wedding wurde ein Fahrer am Freitag schwer verletzt, als er nach Polizeiangaben mit einem Kleintransporter zusammenstieß. Ersten Ermittlungen zufolge soll der 29-Jährige mit dem E-Scooter zunächst auf einem Gehweg gefahren sein. Nach Zeugenangaben überquerte er anschließend eine Ampel bei Rot und stieß dabei mit dem Kleintransporter zusammen. Durch die Kollision stürzte der E-Scooter-Fahrer und verletzte sich dabei schwer. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

  • Mit einem E-Scooter fährt ein Mann durch eine Fußgängerzone. Foto: Oliver Berg/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mit einem E-Scooter fährt ein Mann durch eine Fußgängerzone. Foto: Oliver Berg/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Berliner Polizei hatte binnen eines Monats 21 Verkehrsunfälle mit E-Scootern registriert. Darunter waren 4 Schwer- und 15 Leichtverletzte. Den Angaben zufolge waren meistens die Rollerfahrer schuld.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren