Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Elfjähriger mit Schreckschusswaffe löst SEK-Einsatz aus

28.02.2020 - Berlin (dpa/bb) - Ein Berliner Elfjähriger hat auf einem WhatsApp-Video mit einer Waffe in die Luft geschossen und Besuch vom Spezialeinsatzkommando (SEK) erhalten. Die Spezialkräfte klingelten am Donnerstagnachmittag an der Wohnung der Familie in der Wollankstraße in Gesundbrunnen und gaben sich als Beamte zu erkennen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Daraufhin habe jemand ein Fenster geöffnet und die schwarze Schreckschusswaffe rausgeworfen. Die Polizisten brachen die Wohnungstür auf und legten dem 36 Jahre alten Vater des Jungen wegen dessen aggressiven Verhaltens Handfesseln an, wie ein Sprecher erläuterte. Weder die Eltern noch der Junge äußerten sich zu den Vorwürfen. Ermittelt wird nun wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren