Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Experten äußern sich zur Gefährlichkeit des Coronavirus

13.02.2020 - Berlin (dpa/bb) - Seit Wochen löst das neuartige Coronavirus Lungenerkrankungen in China und weiteren Ländern aus. Hochrangige deutsche Experten wollen heute (16.30 Uhr) in Berlin zu Fragen rund um die Infektionswelle Stellung beziehen. Dabei soll es laut Ankündigung etwa um Entstehung und Ansteckungsfähigkeit des Erregers gehen. Weitere Aspekte sind demnach die erwartete Entwicklung in den nächsten Monaten und eventuelle Auswirkungen für deutsche Krankenhäuser, sollte es auch hier zu sich selbst erhaltenden Infektionsketten kommen.

  • Coronavirus unter dem Mikroskop. Foto: Center for Disease Control/epa/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Coronavirus unter dem Mikroskop. Foto: Center for Disease Control/epa/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Äußern wollen sich der Charité-Virologe Christian Drosten, der Charité-Vorstandschef Heyo Kroemer sowie der Präsident des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler. Zugeschaltet werden soll der Chefarzt Clemens Wendtner von der München Klinik Schwabing, der derzeit mehrere deutsche Coronavirus-Patienten behandelt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren