Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fußgänger auf A9 erfasst und tödlich verletzt

27.01.2020 - Mühlenfließ (dpa/bb) - Ein Fußgänger ist auf der Autobahn 9 in der Nähe von Treuenbrietzen (Landkreis Potsdam-Mittelmark) von einem Auto erfasst und dabei tödlich verletzt worden. Der 30-Jährige wurde am Sonntagabend auf Höhe der Raststätte Fläming Ost getroffen, wie ein Polizeisprecher sagte. Vermutlich wollte er über die Autobahn zum gegenüberliegenden Rastplatz. Er gelangte bis zum linken Fahrbahnstreifen der dreispurigen Strecke und wurde dort von dem Auto getroffen.

  • Rettungswagen im Einsatz. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Rettungswagen im Einsatz. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die beiden Insassen, beide 23 Jahre alt, wurden dabei schwer verletzt und von Rettungskräften in eine Klinik gebracht. Durch den unerwarteten Aufprall zog der 23 Jahre alte Fahrer seinen Wagen nach rechts und fuhr in ein weiteres Auto. Beide Wagen wurden gegen die Leitplanke geschleudert. Der 48 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens blieb unverletzt, seine 69 Jahre alte Beifahrerin wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste nach dem Unfall in Fahrtrichtung Berlin für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Verkehr konnte über die Raststätte umgeleitet werden. Die Polizei bezifferte den Schaden auf 40 000 Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren