Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hilfe für Brandenburgs Studenten in der Corona-Krise

08.08.2020 - Viele Studenten in Brandenburg trifft die Corona-Krise besonders hart. Damit sie ihr Studium fortsetzen und ihren Lebensunterhalt weiter bestreiten können, erhalten sie von verschiedenen Seiten Unterstützung. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. «Mehr als zwei Drittel der Studierenden arbeiten neben dem Studium - aber der Großteil ihrer Jobs und damit ihrer Einkünfte sind durch die Krise weggefallen», sagte Eric Mülling, Sprecher im Wissenschaftsministerium in Potsdam. Vor allem internationale Studierende, die häufig auf Nebenjobs zur Finanzierung ihres Lebensunterhaltes angewiesen sind, seien betroffen. Auch an den Hochschulen gibt es Initiativen.

  • Studenten sitzen bei einer Vorlesung in einem Hörsaal der Universität Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Studenten sitzen bei einer Vorlesung in einem Hörsaal der Universität Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren