Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Immobilienwirtschaft: Mietendeckel vergrault Investoren

23.02.2020 - Berlin (dpa) - Die deutsche Immobilienwirtschaft hofft auf ein rasches juristisches Ende des am Sonntag in Kraft getretenen Berliner Mietendeckels. Er setze seine Hoffnung auf eine Korrektur «dieser Fehlleistung» durch die von CDU und FDP im Bundestag angekündigte Normenkontrollklage, teilte der Präsident des Branchenverbands Zentraler Immobilienausschuss (ZIA), Andreas Mattner, am Sonntag mit.

  • Andreas Mattner, Präsident des Zentralen Immobilienausschusses (ZIA). Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Andreas Mattner, Präsident des Zentralen Immobilienausschusses (ZIA). Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Gesetz, mit dem die Bundeshauptstadt die Mieten für fünf Jahre einfriert, sei ein Zeichen für den Abstieg Berlins als Metropole. Internationale Investoren hätten sich bereits von Bauabsichten in Berlin zurückgezogen, berichtete Mattner. «Ich werde nicht müde zu sagen, dass Menschen, die nach Berlin kommen wollen, noch schwieriger eine Wohnung finden werden als bisher. Einkommensschwache Mieter konkurrieren dann mit einkommensstarken Mietern um die Restbestände», warnte er.

Der ZIA spricht als Spitzenverband unter anderem für 28 Verbände und 37 000 Unternehmen der deutschen Immobilienwirtschaft.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren