Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Infektionsschutz wird löchriger: RKI mit neuem Überblick

22.10.2020 - Mit Blick auf stetig steigende Fallzahlen informiert das Robert Koch-Institut (RKI) heute in einem Presse-Briefing im Online-Format zur Entwicklung der Pandemie in Deutschland.

  • Lothar Wieler, der Präsident des Robert-Koch-Instituts. Foto: Tobias Schwarz/AFP Pool/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Lothar Wieler, der Präsident des Robert-Koch-Instituts. Foto: Tobias Schwarz/AFP Pool/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

RKI-Präsident Lothar Wieler hatte zuletzt den Ernst der aktuellen Lage betont. Einige Städte und Kreise sind nach RKI-Angaben derzeit damit überfordert, den vorgeschriebenen Infektionsschutz in der Pandemie vollständig zu leisten. Die Engpässe umfassten etwa die Ermittlung von Fällen und die Nachverfolgung von Kontaktpersonen.

Höchststände bei den Corona-Infektionen in mehreren Regionen Deutschlands haben inzwischen zu neuen, teils massiven Einschränkungen für Bürgerinnen und Bürger geführt. Im am schlimmsten betroffenen Kreis Berchtesgadener Land in Bayern dürfen die Menschen die Wohnung nur noch aus triftigen Gründen verlassen. Schulen, Kitas oder Freizeiteinrichtungen und Restaurants müssen schließen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren