Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Junge mit Pistole gesichtet: Schreckschusswaffe gefunden

12.03.2019 - Am Morgen wird in Spandau ein Schüler mit einer Schusswaffe gesichtet. Die Schule informiert die Polizei - die findet auch den Jungen, nicht aber die Waffe. Nun ist sie aufgetaucht.

  • Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Berlin (dpa/bb) - Nachdem am Dienstagmorgen ein Junge mit einer Schusswaffe vor einer Schule in Spandau gesichtet wurde, hat die Polizei die Waffe gefunden. Da es sich um eine Schreckschusspistole handele, habe zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden, sagte ein Polizeisprecher. Die Waffe wurde nach Hinweisen des Jungen am Rande eines Waldstücks in der Nähe der Schule sichergestellt. Bisher sei noch unbekannt, wem die Schreckschusspistole gehört.

Der Elfjährige war am Morgen in der Hakenfelder Straße in Spandau mit der Waffe gesehen worden. Die alarmierte Polizei schickte einen Streifenwagen zur Adresse des Schülers, wo die Beamten zwar den Jungen, aber nicht die Schusswaffe fanden. Nach dem Waffenfund werde nun zu den weiteren Umständen ermittelt, hieß es.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren