Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Keine Zwischenfälle bei Motorradkorso von Rockerclubs

13.09.2020 - Der Motorradkorso der Rockergruppen Hells Angels und Bandidos sowie anderer Motorradclubs in Berlin ist nach Angaben der Polizei ohne Zwischenfälle verlaufen. Zwar gab es am Samstagnachmittag wegen der großen Zahl von rund 1600 Teilnehmern mehrere Staus. Aber ansonsten habe es keine Störungen gegeben, teilte die Polizei am Sonntag auf Anfrage mit. «Das war alles unproblematisch.» Der Motorradkorso unter dem Motto «Freedom is our religion», mit dem die Rocker gegen das Verbot ihrer Abzeichen demonstrieren wollten, endete am Brandenburger Tor. Auch die Kundgebung dort und die anschließende Rockerparty in Biesdorf (Marzahn-Hellersdorf) verlief nach Angaben der Polizei friedlich.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren