Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Klinikum Ernst von Bergmann nimmt Regelbetrieb wieder auf

07.08.2020 - Vier Monate nach dem Aufnahmestopp für Patienten wegen einer Häufung von Corona-Infektionen haben alle medizinischen Fachabteilungen des Potsdamer Klinikums Ernst von Bergmann wieder geöffnet. Damit nehme das Krankenhaus als Schwerpunktversorger in der Region wieder den Regelbetrieb auf, teilte das Klinikum am Freitag mit. Das Krankenhaus wurde in den vergangenen Monaten in drei strikt getrennte Versorgungsbereiche für Covid-19-Patienten, Patienten ohne eindeutigen Infektionsstatus und gesichert infektionsfreie Patienten aufgeteilt. Die Bettenzahl wurde dabei um rund 20 Prozent auf maximal 870 reduziert.

  • Der Eingangsbereich des Ernst von Bergmann Klinikums. Foto: Fabian Sommer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Eingangsbereich des Ernst von Bergmann Klinikums. Foto: Fabian Sommer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Mit unserem Konzept sind wir jetzt - unabhängig von Covid-19 - auch für künftige Pandemien gerüstet und können innerhalb kürzester Zeit flexible Behandlungskapazitäten für hochinfektiöse Patienten bereitstellen», erklärte Geschäftsführer Hans-Ulrich Schmidt. In die Klinik kämen nun Patienten, die aus Sorge vor dem Coronavirus fast zu lange mit der Behandlung gewartet hätten. «Deshalb wollen wir auch noch einmal das klare Signal geben: Die medizinische Versorgungsqualität im Klinikum Ernst von Bergmann ist herausragend», so Schmidt. «Und das gilt mit dem von uns implementierten Schutz-, Hygiene- und Sicherheitskonzept selbstverständlich auch unter Pandemiebedingungen.»

In dem größten Potsdamer Krankenhaus hatten sich im März Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 bei Patienten und Mitarbeitern gehäuft. Von Ende Januar bis Ende April waren 140 Patienten und 208 Mitarbeiter positiv getestet worden. 47 Corona-Patienten starben in der Klinik. Nach einer Untersuchung hatten Experten des Robert Koch-Instituts unter anderem kritisiert, dass Umzüge ganzer Stationen die Virusübertragung begünstigt haben könnten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren