Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kontrollen gegen illegale Einreise an der Grenze zu Polen

19.02.2020 - Potsdam (dpa/bb) - Rund 220 Beamte der Bundespolizei haben am Mittwoch die Grenzen Brandenburgs zu Polen intensiv kontrolliert. Dazu gehörten Fahndungsmaßnahmen im Grenzbereich, wie ein Sprecher sagte. Vor allem Stellen, die oft für illegale Einreisen genutzt würden, waren demnach im Fokus. Auch Hubschrauber seien zum Einsatz gekommen. Es war bereits der vierte Schwerpunkteinsatz der Bundespolizei in Brandenburg seit November.

  • Beamter der Bundespolizei an der deutsch-polnischen Grenze im Einsatz. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Beamter der Bundespolizei an der deutsch-polnischen Grenze im Einsatz. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte Anfang November verfügt, dass die Bundespolizei vor allem an den Grenzen verstärkt kontrolliert. Der Erlass war eine Reaktion auf die illegale Wiedereinreise eines erst kurz zuvor abgeschobenen Clan-Mitglieds.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren