Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kulturhaushalt sichert eintrittsfreien Sonntag in Berlin

19.06.2019 - Berlin (dpa) - Mit dem Doppelhaushalt für die kommenden zwei Jahre hat Berlin den geplanten eintrittsfreien Sonntag pro Monat in den seinen Museen gesichert. Dafür ist nach Angaben vom Mittwoch eine Finanzierung in Höhe von 1,4 Millionen Euro in 2020 und etwa 1,9 Millionen Euro in 2021 vorgesehen.

  • Klaus Lederer (Die Linke), Kultursenator von Berlin, kommt in den Sitzungssaal. Foto: Christoph Soeder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Klaus Lederer (Die Linke), Kultursenator von Berlin, kommt in den Sitzungssaal. Foto: Christoph Soeder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die absoluten Zahlen des Kulturhaushalts gehen zwar nach oben, doch wird der Anteil am Berliner Gesamtetat in den kommenden zwei Jahren leicht sinken. Für die Bereiche Kultur und Europa hat der zuständige Senator (Linke) im kommenden Jahr 593,2 Millionen Euro zur Verfügung. Das entspricht 1,94 Prozent des Gesamthaushalts von 30,54 Milliarden Euro für 2020. Ein Jahr später ist ein Etat von 606,8 Millionen Euro geplant, was noch 1,9 Prozent der Gesamtausgaben sind. Im laufenden Haushaltsjahr liegt der Kulturhaushalt mit 538,8 Millionen Euro bei 1,94 Prozent.

Einen Schwerpunkt bei den Ausgaben sieht die Verwaltung bei den Berliner Museen, Gedenkstätten und Einrichtungen Bildender Kunst. Dafür sind 2020 etwa 11 Millionen Euro und im Folgejahr etwa 18 Millionen Euro mehr geplant als die etwa 99 Millionen Euro in 2019.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren