Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Lagerhalle mit Oldtimern brennt ab: Millionenschaden

09.01.2020 - In Eberswalde brennt in der Nacht eine Lagerhalle ab. Eine böse Überraschung für die Mieter - denn die hatten dort wertvolle Fahrzeuge untergestellt.

  • Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eberswalde (dpa/bb) - Ein Brand in einer Lagerhalle in Eberswalde (Barnim) hat dort abgestellte Oldtimer, Baugeräte und weitere Fahrzeuge zerstört. Die Halle in einem Gewerbegebiet brannte nach Angaben der Feuerwehr in der Nacht zu Donnerstag komplett ab. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf bis zu eine Million Euro. Verletzt wurde durch das Feuer niemand.

Der Brand war in einem umgebauten Bauwagen ausgebrochen und hatte dann auf die Halle übergegriffen. 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr war mit 20 Fahrzeugen vor Ort. Nach vier Stunden war der Brand gelöscht. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. Das Landeskriminalamt werde die kriminaltechnischen Untersuchungen übernehmen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Allerdings müsse der Brandort erst abkühlen.

In der Lagerhalle hatten sich laut Polizei mehrere Firmen eingemietet. Darin abgestellt waren unter anderem mehrere Oldtimer, ein Kran einer Dachdeckerfirma, ein Traktor und elektrische Gartengeräte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren