Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landeselternausschuss: Abiprüfung an Pandemielage anpassen

24.01.2021 - Der Landeselternausschuss bei der Berliner Senatsverwaltung für Bildung fordert eine Anpassung der Regelungen für die Abiturprüfungen an die Pandemielage. «Die dafür notwendigen Entscheidungen müssen zeitnah, verbindlich und umsichtig getroffen werden», hieß es in einer Mitteilung von Sonntag.

  • Ein Schild weist auf Abiturprüfungen hin. Foto: Bernd Wüstneck/dpa/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Schild weist auf Abiturprüfungen hin. Foto: Bernd Wüstneck/dpa/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Prüfungstermine für das Abitur sollten «sehr dicht» an das regulär Schuljahresende verschoben, Schwerpunkte für die Prüfungen konkretisiert werden. Gleichzeitig gelte es, die Anzahl der Klassenarbeiten und Klausuren zu reduzieren und die Auswahl der Klausurthemen im Abitur zu vergrößern.

Der Landeselternausschuss fordert zudem eine Verlängerung der Unterrichtszeit um drei Wochen ohne Ferienzeiten einzurechnen. Das Festhalten an den Abiturprüfungen sei ein aktuell gangbarer und sinnvoller Weg, wenn es von Mitte Februar an wieder «zumindest teilweisen Präsenzbetrieb» gebe. «Falls die Pandemielage eine Rückkehr zum teilweisen Präsenzbetrieb nicht zulässt, darf ein Nachdenken über den Ausfall der Abiturprüfungen kein Tabu sein.» Dabei müsse der Senat sicherstellen, dass die Abiturnoten international anerkannt würden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren