Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landtag zahlt Klimaabgabe für Flug- und Autofahrten

29.01.2020 - Potsdam (dpa/bb) - 5440 Euro für die Umwelt: So viel zahlt der Brandenburger Landtag, um CO2-Emissionen auszugleichen, die 2019 bei Flug- und Autofahrten der Abgeordneten und Mitarbeiter angefallen sind. Das Geld fließt in insgesamt 68 Umweltzertifikate, wie der Landtag am Mittwoch mitteilte. Ein Zertifikat kompensiert nach den Angaben eine Tonne CO2 und kostet jeweils 80 Euro.

  • Eine Abstimmung im Landtag Brandenburg. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/ZB/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Abstimmung im Landtag Brandenburg. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/ZB/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Doppelhaushalt 2019/2020 wurde fest geschrieben, dass für alle Dienstflüge von Abgeordneten und Beschäftigten der Verwaltung Klimaabgaben gezahlt werden. 2019 wurden etwa 38 Tonnen CO2 emittiert. Der Fuhrpark der Verwaltung mit drei Fahrzeugen verbrauchte etwa 9000 Liter Dieselkraftstoff (Stand: Ende November 2019). Damit wurden etwa 119 000 Kilometer zurückgelegt. Das entspricht nach den Angaben etwa 30 Tonnen CO2.

Das Geld wird nach den Angaben für die Wiedervernässung des Moores Rehwiese (Oberhavel) genutzt, hieß es. Dadurch könnte der Ausstoß von Treibhausgasen vermindert werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren