Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann in Berliner Park erschossen: Ermittlungen laufen weiter

24.08.2019 - Berlin (dpa/bb) - Im Fall des in Berlin-Moabit auf offener Straße erschossenen Mannes laufen die Ermittlungen weiter. «Wir sind auch heute weiterhin damit beschäftigt», sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Ein Tatverdächtiger sei festgenommen worden, teilte die Berliner Staatsanwaltschaft am Freitag auf Twitter mit. Weitere Details, etwa zur Identität des in getöteten Mannes, nannte die Staatsanwaltschaft zunächst nicht und verwies auf die laufenden Ermittlungen.

  • Beamte der Spurensicherung sichern in einem Faltpavillon Spuren am Tatort. Foto: Christoph Soeder © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Beamte der Spurensicherung sichern in einem Faltpavillon Spuren am Tatort. Foto: Christoph Soeder © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die tödliche Attacke soll sich am Freitagmittag in der Parkanlage Kleiner Tiergarten ereignet haben. Nach Angaben der Polizei soll ein Radfahrer den Mann erschossen haben. Oberstaatsanwalt Ralf Knispel sagte, das Opfer sei vor seiner Tötung durch den Park gelaufen. Am Freitag sollte laut Staatsanwaltschaft am Tatort eine erste Leichenschau erfolgen. Danach sollte mit einer Obduktion die Todesursache zweifelsfrei festgestellt werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren