Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann in Park lebensgefährlich verletzt

14.08.2020 - Ein junger Mann ist in einem Park in Berlin-Lichtenrade lebensgefährlich verletzt worden. Der 23-Jährige konnte sich in der Nacht auf Freitag noch aus eigener Kraft zu einem nahe gelegenen Polizeirevier begeben, wo die Beamten blutende Verletzungen an seinem Rücken feststellten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Verletzte gab an, gegen 1.00 Uhr auf einer Bank am Lichtenrader Dorfteich gesessen zu haben, als ein ihm unbekannter Mann vorbeigekommen sei und ihn vermutlich mit einem Messer verletzt habe.

  • Ein Krankenwagen fährt auf der Straße. Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/ZB/archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Krankenwagen fährt auf der Straße. Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/ZB/archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizisten alarmierten Rettungskräfte, die den 23-Jährigen in ein Krankenhaus brachten, wo er operiert wurde. Weitere Details konnte die Polizei am Freitagmittag noch nicht bekannt geben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren