Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mehr Corona-Patienten in Brandenburg im Krankenhaus

06.08.2020 - Die Zahl der Patienten, die wegen einer Corona-Infektion in Brandenburg im Krankenhaus behandelt werden, ist weiter gestiegen. Derzeit würden 13 Menschen stationär versorgt, von denen drei künstlich beamtet werden, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag in Potsdam mit. Am Montag war nur ein Patient in einer Klinik, am Mittwoch waren es elf Patienten.

  • Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Anstieg neuer Corona-Infektionen hat sich dagegen halbiert. Von Mittwoch auf Donnerstag seien sieben neue Fälle hinzugekommen - zwei im Kreis Oder Spree und je ein neuer Fall in Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming sowie in der Stadt Potsdam. Am Tag zuvor wurden 14 neue Infektionen gezählt.

Die Zahl aktiv erkrankter Menschen wird landesweit auf rund 90 geschätzt, etwa 3360 Patienten gelten als genesen. Seit März sind 3622 bestätigte Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 gezählt worden, seitdem starben 173 Corona-Patienten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren