Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mehr als 500 freie Künstler erhalten Zuschuss

10.06.2020 - Rund 500 der etwa 4000 freischaffenden Künstler in Brandenburg haben in der Corona-Zeit finanzielle Unterstützung für ihre Projekte erhalten. Wie das Kulturministerium am Mittwoch mitteilte, wurden seit dem 12. Mai, dem Start des Mikrostipendiums, rund 500 Anträge von freischaffenden Künstlern bewilligt und Geld ausgezahlt. «Trotz der schrittweisen Öffnung von Kultur in den kommenden Wochen wird es für viele freiberufliche Kulturschaffende weiterhin schwer sein, Aufträge zu bekommen», so Kulturministerin Manja Schüle (SPD). Daher sei die Antragsfrist bis zum 31. August verlängert worden.

  • Manja Schüle (SPD), Kulturministerin von Brandenburg. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Manja Schüle (SPD), Kulturministerin von Brandenburg. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die eingereichten Projekte zeigten «die beeindruckende Kreativität und unbändige Schaffenskraft unserer Künstler*innen», so Schüle. «Da werden neue Bildzyklen konzipiert, für Romane recherchiert, Musical-Projekte für Kinder erarbeitet, künstlerische Reiseführer für Brandenburg entwickelt, (...).» Insgesamt stellt das Land vier Millionen Euro für die rund 4000 freischaffenden Künstler in Brandenburg bereit.

Einen Antrag auf die einmalige Hilfe in Höhe von 1000 Euro können freischaffende Künstler stellen, die in Brandenburg ihren Hauptwohnsitz haben und Mitglied in der Künstlersozialkasse sind. Im Einzelfall reicht nach Ministeriumsangaben auch der Nachweis der Mitgliedschaft in einem Fach- oder Berufsverband aus. Dem Antrag muss eine Kurzbeschreibung des geplanten Projekts beigefügt werden.

Bereits im April startete das Ministerium sein Unterstützungsprogramm in Höhe von insgesamt 35 Millionen Euro für Kultureinrichtungen, um die Einnahmeausfälle abzufedern.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren