Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach Fund von totem Rentner: 62-Jährige in Untersuchungshaft

22.04.2020 - Sechs Wochen nach dem Fund eines getöteten Rentners in Berlin-Lichtenrade sitzt eine 62-jährige Frau in Untersuchungshaft. Gegen die Tatverdächtige wurde am Dienstag ein Haftbefehl wegen Totschlags erlassen, der am Mittwochmorgen vollstreckt wurde, wie Polizei und Generalstaatsanwaltschaft am Mittwoch gemeinsam mitteilten. Die Frau sei die Mitbewohnerin des Opfers gewesen, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft.

  • Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am 11. März war ein 84 Jahre alter Mann in seinem Einfamilienhaus in der Pechsteinstraße im Bezirk Tempelhof-Schöneberg tot aufgefunden worden. Laut Staatsanwaltschaft soll die 62-Jährige den Rentner mit «stumpfer Gewalt gegen den Oberkörper», etwa mit Schlägen und Tritten, getötet haben. Dem sei ein Streit um die Eigentumsverhältnisse des von den beiden bewohnten Hauses vorausgegangen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren