Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach Raubüberfall mit Schusswaffe: Tatverdächtigen gesucht

16.07.2019 - Berlin (dpa/bb) - Nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle vor knapp sieben Monaten sucht die Polizei nun mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach dem mutmaßlichen Täter. Der Unbekannte steht im Verdacht, am späten Abend des 20. Dezembers 2018 eine Tankstelle in Nikolassee überfallen und die beiden Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht zu haben. Er soll von dem damals 19-jährigen Angestellten und seiner 21-jährigen Kollegin die Einnahmen sowie Zigarettenstangen gefordert haben. Der mutmaßliche Räuber ergriff anschließend mit seiner Beute die Flucht. Die beiden Mitarbeiter blieben unverletzt.

  • Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: P. Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: P. Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Gesucht wird nach einem 20 bis 25 Jahre alten Mann mit schlanker Statur, der etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß ist. Zum Tatzeitpunkt trug er eine dunkle Hose und eine gefütterte Winterjacke mit auffälligem Fellkragen. Die Polizei bittet um Hinweise möglicher Zeugen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren